Trennvorrichtung für meteorologische Ballons SPBS

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

 

Die Trennvorrichtung SPBS ist geeignet nach einer voreingestellten Zeit, die durch ihn hindurchführende Tragschnur zu durchtrennen. In der vorliegenden Ausführung kann er speziell für das vorprogrammierte Trennen von Radiosonden vom Trägerballon eingesetzt werden. Die Trennvorrichtung SPBS besteht aus einem einstellbaren Zeitschalter, der nach Ablauf der voreingestellten Zeit ( Bereich:99h59m59s) einen Trennmechanismus aktiviert.
Das Trennen der Tragschnur erfolgt innerhalb von ca. 5 Sekunden nach Erreichen der voreingestellten Zeit.

Zur Sicherung der Funktion des SPSB bis zu einer Temperatur von ca. -80°C ist ein Batteriewärmer im Gehäuse untergebracht.
Das Gehäuse des SPBS besteht aus temperaturisolierendem Hartschaum.

 

Technische Daten:

 

Timerelektronik,
vorwählbarer Zeitbereich
Stunden-, Minuten-, Sekundenanzeige
99h59m59s, rückwärtszählend,
  
Versorgungsspannung
1,5 V
  
Batterietyp zur Speisung der Glühwendel:

4 Stück, 1,5 V R6 in Reihenschaltung
(auslaufsicher, quecksilberfrei, Alkaline
z.B. DURACELL AA Alkaline MN1500)
  
Batteriewärmer Polyethylenbox
  
Schnurmaterial Polyamidschnur, d = 2,5 mm, Tragkraft ca. 75 kg
  
Gehäuse 150x150x140 mm³, thermoisolierender Hartschaum
  
 Gewicht 325 g